CCTF-News

10. August 2015

Burger-Vernichtungs-Aktion beim „Hoserer“


Im Vordergrund die Speisekarte des Burger-Restaurants und im Hintergrund sitzen die Gäste und warten auf Ihrer Burger
10. August 2015

Man könnte meinen, man kommt in das übliche Vereinslokal eines Kleingartenvereins, wäre da nicht das schon von weitem sichtbar wehende Star-Spangled Banner hoch am Mast. „Hoserer-Rolly's amerikanische Küche“ nennt sich diese Örtlichkeit in Nürnberg-Reichelsdorf. Die Speisenkarte bietet jede Menge vor allem an amerikanischen Spezialitäten, von Spare Ribs (Babyback-ribs mit Jack-Daniels-Sauce) über Onion Rings zu diversen Burgern, darunter auch leckere exotische Varianten mit z.B. Aioli oder Chili. Aber auch Veggie-Burger, alles frisch zubereitet. Und zum Dessert: "Chocolat-Chip-Cheesecake"!! Sehr empfehlenswert ist der hausgemachte Eistee.

Man könnte meinen, man kommt in das übliche Vereinslokal eines Kleingartenvereins, wäre da nicht das schon von weitem sichtbar wehende Star-Spangled Banner hoch am Mast. „Hoserer-Rolly's amerikanische Küche“ nennt sich diese Örtlichkeit in Nürnberg-Reichelsdorf. Die Speisenkarte bietet jede Menge vor allem an amerikanischen Spezialitäten, von Spare Ribs (Babyback-ribs mit Jack-Daniels-Sauce) über Onion Rings zu diversen Burgern, darunter auch leckere exotische Varianten mit z.B. Aioli oder Chili. Aber auch Veggie-Burger, alles frisch zubereitet. Und zum Dessert: "Chocolat-Chip-Cheesecake"!! Sehr empfehlenswert ist der hausgemachte Eistee.

Echt amerikanische Burger in Nürnberg

Inhaber Roland, auch Rolly genannt, lebte in New Jersey, Kalifornien und Florida und ist  bereits seit über einem Jahr der Wirt.

Am Sonntag, 09. August 2015, kamen einige CCTF-ler in den Genuss dieser kulinarischen Köstlichkeiten. Nachdem wir unsere Schätzlein auf dem großen Parkplatz problemlos abstellen konnten, verteilten wir uns auf den rustikalen Bänken. Es war sehr warm, aber wir hatten im Außenbereich genügend Schatten unter den Schirmen. Der Service war gut und es wurde auch immer tischweise komplett serviert. Offiziell hatte wurde dieser CCTF-Termin abgesagt, wir waren bis zuletzt nur angemeldete 4 Paare.

Um es vorweg zu nehmen: Präsident Wilfried hat sich über alle, die sich noch „last minute“ angeschlossen haben, gefreut, aber fragt sich dennoch wie man da etwas organisieren will ... ? Erfahrungsgemäß ist Wilfried von 20 bis 30 Teilnehmern ausgegangen.  Da der „Hoserer“ erst um 12 Uhr öffnet, hatte er verhandelt und die Zusage bekommen, dass man ggfs. für uns bereits um 11:30 Uhr aufmacht, zwecks Wartezeit usw. Es ist für eine relativ kleine Küche immer etwas problematisch, wenn so viele Leute auf einmal bestellen. Wir hatten Glück, dank Urlaubszeit waren wir so gut wie allein, aber es hätte auch anders sein können ... Davon haben wir uns aber nicht den Appetit verderben lassen - die Burger haben auf jeden Fall fanastisch geschmeckt.

Bilder vom CCTF beim Hoserer Burgerday

Bilder: Wilfried Krautz, Stefan Krautz

© 2021 by CCTF | Classic Car Team Franken