Jetzt ist es amtlich: Der Oldtimer-Weltverband FIVA erhöht sein Eintrittsalter für Oldtimer von 25 auf 30 Jahre. Gleichzeitig gelten laut offizieller FIVA-Definition Fahrzeuge künftig nur noch dann als Old-timer, wenn deren Nutzung nicht auf täglichen Transport ausgerichtet ist.

Was schon seit März im Gespräch war, wurde nun am 25. Oktober auf der FIVA-Generalversamm-lung in Brüssel beschlossen. Die FIVA, in Deutschland durch den ADAC vertreten, änderte aber nicht nur die Einteilung der so genannten FIVA-Klasse G, nach der bislang alle Fahrzeuge schon ab 25 Jahre als Oldtimer galten, sondern verabschiedete gleichzeitig eine überarbeitete Gesamtdefinition des Begriffs „Historic Vehicle“. Im englischen Originaltext liest sich das folgendermaßen:

A historic vehicle is a mechanically propelled road vehicle
- which is at least 30 years old
- which is preserved and maintained in a historically correct condition
- which is not used as a means of daily transport and
- which is therefore a part of our technical and cultural heritage.

Der ADAC als nationaler FIVA-Vertreter übersetzt diese Definition so:
Ein historisches Fahrzeug ist ein mechanisch angetriebenes Fahrzeug
- das mindestens 30 Jahre alt ist
- das in einem historisch korrekten Zustand erhalten und gewartet wird
- dessen Nutzung nicht auf täglichen Transport ausgerichtet ist und
- wegen seines technischen und historischen Wertes bewahrt wird.

DEUVET befürchtet Signalwirkung für andere Länder
DEUVET-Vizepräsident Peter Schneider beobachtet die neue Linie der FIVA, die vor allem für Youngtimerfahrer ein Schlag ins Gesicht ist, mit Besorgnis. Er befürchtet, dass das gesetzliche Ein-trittsalter für Oldtimer nun auch in anderen europäischen Länder rasch angehoben wird: „In vielen Ländern Europas, zum Beispiel in Holland, gilt seit Jahren eine oldtimerfreundliche Altersgrenze von 25 Jahren. Wenn die FIVA jetzt aber anfängt auf europäischer Ebene ihren Einfluss geltend zu machen und dabei von ihren nationalen Vertretern noch unterstützt wird, könnte es damit bald vorbei sein.“      Links zum Thema: www.deuvet.de,  www.adac.de,  www.fiva.org

 

Nächster Clubabend

12.06.2019
mehr Infos

Das CCTF ist Mitglied im

Empfehlungen

das CCTF empfiehlt:
ASP - American Special Parts
ASP-US-Shop liefert US-Car-Parts und Big-Block Ersatzteile für PKWs Trucks und Vans!
Rocket Service
Restauration und Instandhaltung von US-Cars, sowie An- und Verkauf von Fahrzeugen und Teilen
SNC - Saturday Night Cruise
Das einzigste rollende Museum für amerikanische Fahrzeuge aller Baujahre und sonstige Klassiker bis Baujahr 1971
Christian Schaller
KfZ-Meisterwerkstatt mit eigener Lackiererei - spezialisiert auf US-Fahrzeuge