CCTF bei Facebook

 

CCTF Newsletter

Wegfall der PlakettenrückdatierungDer DEUVET informiert auf seiner Webseite und per Email-Newsletter über den aktuellen Stand der Dinge: Ab dem 01.01.2012 soll die Rückdatierung der Plaketten zur HU komplett abgeschafft werden. Der Gesetzgeber sieht kein Strafe in Form einer Rückdatierung vor, da diese weder technisch noch juristisch begründbar ist. Das Bundesverkehrsministerium hat einen Verordnungsentwurf entwickelt der nun zur Entscheidung dem Bundesrat vorgelegt werden soll. Weiter Informationen im vollständigen Artikel ...

VW KäferFrankfurt am Main, 15. Oktober 2009. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) legt erstmals eine detaillierte Auswertung der jährlichen Bestandszahlen für ältere Fahrzeuge vor, die auf offiziellen KBA-Zahlen beruht. Im Auftrag des VDA wurde vom KBA dabei der Bestand aller dauerhaft zugelassenen Pkw mit Erstzulassung 1979 und vorher nach Herstellern und Fahrzeugtypen analysiert. Die Auswertung der insgesamt über 315.000 betroffenen Fahrzeuge - das entspricht 0,76 Prozent des Gesamtbestands - zeigt auf, dass die deutschen Marken in dieser Altersklasse mit einem Anteil von nahezu drei Viertel (74 Prozent) ein deutliches Übergewicht haben. Fahrzeuge englischen und italienischen Ursprungs folgen mit je 6 Prozent in deutlichem Abstand.

Jetzt ist es amtlich: Der Oldtimer-Weltverband FIVA erhöht sein Eintrittsalter für Oldtimer von 25 auf 30 Jahre. Gleichzeitig gelten laut offizieller FIVA-Definition Fahrzeuge künftig nur noch dann als Old-timer, wenn deren Nutzung nicht auf täglichen Transport ausgerichtet ist.

Ab dem 1. Oktober 2008 dürfen auch in Frankfurt, in München und in acht Städten des Ruhrgebiets (Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Oberhausen & Recklinghausen) keine Fahrzeuge ohne Feinstaubplakette mehr fahren. Der Umweltzonen-Flickenteppich wächst also trotz wachsender Kritik weiter. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) hält Umweltzonen nach wie vor für kein geeignetes Mittel, um die Luftqualität zu verbessern und die Feinstaubproblematik zu lösen.

Wie das Online-Magazin Oldtimer-TV in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, liegen nun erste gesicherte Erkenntnisse vor, dass Bio-Ethanol bei Oldtimern schädlich ist. Vorgelegt hat die Langzeit-Studie die Kettering Universität, gefördert durch die Hagerty Insurance in Traverse City, Michigan. Bei Hagerty Insurance sind ca. 600.000 Sammler Fahrzeuge mit einem Alter von über 30 Jahren versichert.

Berlin (AP) Oldtimer mit einem H-Kennzeichen sollen nach dem Willen der FDP nur noch alle fünf Jahre zum TÜV. Einen entsprechenden Antrag begründet die Bundestagsfraktion damit, dass diese Autos pro Jahr im Durchschnitt weniger als 2.000 Kilometer gefahren werden und sich meist «im Eigentum von fahrzeugtechnisch versierten Personen» befinden, wie der Bundestag am Freitag mitteilte. Derzeit müssen Oldtimer...

Mit einer wohl einmaligen Datensammlung kann der TÜV Süd in München Oldtimer-Liebhabern helfen. TÜV-Ingenieur Matthias Gerst hat seit 40 Jahren Angaben über Fahrzeuge aus aller Welt gesammelt, zurück bis zu den Anfängen des Automobils im Jahr 1886. Etwa 95 Prozent aller Automodelle seien inzwischen auf diese Weise erfasst und identifiziert.

Hohe Gäste erwartet der ADAC am 11. und 12. April in München. Das Präsidium der Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA) tagt unter Leitung von Präsident Horst Brüning (Schweden) in der Zentrale des größten europäischen Automobilclubs in der bayerischen Landeshauptstadt. Der Weltverband der Oldtimerclubs setzt sich für den Erhalt historischer Fahrzeuge ein und vertritt heute insgesamt mehr als eine Million Oldtimerbesitzer aus über 50 Ländern.

Die Entscheidung über den Stopp der umstrittenen Biosprit-Verordnung ist nach den Worten von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel endgültig. «Wir werden in der Umweltpolitik nicht die Verantwortung dafür zeichnen, dass wir ein paar Millionen Autofahrer, die in der Regel alte Autos fahren, weil sie nicht so viel Geld verdienen, an die teuren Super-Plus-Tankstellen schicken». Das sagte Gabriel im ARD-«Morgenmagazin». Laut Gabriel gaben die Zahlen der ausländischen Autohersteller den Ausschlag für die Entscheidung.

Der ADAC Oldtimer-Ratgeber, Ausgabe 2008, ist auf dem Markt. Die fünfte Ausgabe präsentiert sich umfangreicher, informativer und attraktiver denn je. Das beliebte Standardwerk für alle Anhänger von historischen und klassischen Fahrzeugen wurde nicht nur aktualisiert, sondern auch redaktionell überarbeitet und deckt auf nun 132 Seiten praktisch das gesamte Spektrum der Oldtimerei ab. Der ADAC Oldtimer-Ratgeber wird bei allen ADAC-Geschäftsstellen kostenlos für Mitglieder angeboten.

Nächster Clubabend

12.07.2017
mehr Infos

Das CCTF ist Mitglied im

Amazon.de (Werbung)

Empfehlungen

das CCTF empfiehlt:
KfZ Ehrlinger
Freier Kfz-Meisterbetrieb für Fahrzeuge aller Marken und Typen - speziell für US-Fahrzeuge
AvD - Automobilclub von Deutschland
Der AvD mit Sitz in Frankfurt/Main ist einer der ältesten und größten deutschen Automobilclubs.
Vintage & Voyage
Restauration und Instandhaltung von US-Cars, sowie An- und Verkauf von Fahrzeugen und Teilen
Carsablanca.de
Das Portal für Oldtimer- und Youngtimerfahrer